Wahlprozess

Wir hinterfragen bestehende Strukturen, Prozesse und Automatismen und leiten daraus konkrete Verbesserungsvorschläge ab. Im Fokus steht dabei die gesamte zeitliche Abfolge von der Rekrutierung der Kandidatinnen und Kandidaten, über den Wahlkampf bis zur Wahl als solcher. Wir regen auch die vermehrte Durchführung von Studien und Wahlanalysen an. Weiter ist es uns wichtig, diejenigen Frauen zu unterstützen, die sich für eine Kandidatur entscheiden.

Gemeinderatswahlen 2019

Das Ergebnis der Gemeinderatswahlen war für viele überraschend und für die Frauen sehr erfreulich: Von den 64 Kandidatinnen, die sich der Wahl stellten, schafften es 43 in die neuen Gemeinderäte. Erstmals werden zwei Gemeinden (Ruggell und Triesen) von Vorsteherinnen geführt. Wir danken allen Frauen für ihre Kandidatur und wünschen den neu gewählten Vorsteherinnen und Gemeinderätinnen viel Erfolg und Freude bei der Ausübung ihres Mandats!

Im Vorfeld der Gemeinderatswahlen 2019 organisierte "Vielfalt in der Politik" eine Inseratekampagne in den liechtensteinischen Medien. Während vier Wochen wurde ein Gruppenfoto aller Kandidatinnen - aller Parteien - im Volksblatt, Vaterland, Weiss-Magazin der Freien Liste, klar-Magazin der Vaterländischen Union, in der LIEWO und auch online publiziert. Ziel der Kampagne war die stärkere Sichtbarmachung der Kandidatinnen und die Sensibilisierung der Wählerinnen und Wähler für eine bewusste Wahl von Frauen.

© 2019 by

Verein Frauennetz

Kontakt:

Projekt Vielfalt in der Politik

c/o Verein Frauennetz

Postfach 141

9490 Vaduz