Organisation

Bei den Wahlen in den Gemeinderat 2015 und in den Landtag 2017 nahm der (bereits niedrige) Frauenanteil weiter ab. Mit nur drei Frauen im Landtag und 18 in den Gemeinderäten hatten die Frauen ein historisches Tief erreicht. Auf diese rückläufige Tendenz will «Vielfalt in der Politik» reagieren und in den kommenden Jahren (bis 2025) mit verschiedenen Ansätzen auf das Ziel eines höheren Frauenanteils in der Politik hinarbeiten. Bereits die Gemeinderatswahlen 2019 ergaben ein erfreuliches Resultat: Neu sind 43 Frauen im Gemeinderat vertreten (das ist ein Anteil von 41%), und die zwei Gemeinden Ruggell und Triesen werden von Vorsteherinnen geführt. Wir werden uns dafür einsetzen, dass diese positive Entwicklung anhält und Frauen zukünftig in allen politischen Gremien stärker vertreten sind.

Der Träger des Projekts ist der Verein Frauennetz. Für die inhaltliche und strategische Führung ist eine parteiübergreifend zusammengesetzte (VU, FBP, FL) Projektgruppe verantwortlich: Nancy Barouk-Hasler, Alina Brunhart, Dagmar Bühler-Nigsch, Petra Eichele, Clarissa Frommelt, Claudia Heeb-Fleck, Andrea Hoch, Christine Schädler, Eva-Maria Schädler und Corina Vogt-Beck. Mit der Projektleitung wurde Andrea Hoch beauftragt.

Von links: Claudia Heeb-Fleck, Eva-Maria Schädler, Corina Vogt-Beck, Petra Eichele, Clarissa Frommelt, Dagmar Bühler-Nigsch, Andrea Hoch, Christine Schädler.

© 2019 by

Verein Frauennetz

Kontakt:

Projekt Vielfalt in der Politik

c/o Verein Frauennetz

Postfach 141

9490 Vaduz